Hutnik ? Kmita Zabierzów: Niederlage zu Beginn

Am Karsamstag, den 3. April haben die Fu?ballspieler von Hutnik Krakau ihr erstes Heimspiel in der Frühlingsrunde der dritten Liga von Kleinpolen und Heiligkreuz gespielt. In dem durch die Verwaltung für Sportinfrastruktur in Krakau im Namen der Stadtgemeinde Krakau modernisierten Stadion in Suche Stawy, was einen Aufwand von 6,55 Mio. Zloty erforderte, kämpften sie gegen Kmita Zabierzow, eine Mannschaft aus der Nachbarschaft.

Begleitet durch die Sonne fand das Spiel auf dem neu angelegten Rasen statt. Trotzdem mussten die Heimspieler eine Niederlage 1:2 einstecken.

 

Bis zur Hälfte waren noch die Hutnik-Spieler überlegen (1:0), das erste Tor in dem modernisierten Objekt hat Michal Krawczyk geschossen. Die zweite Hälfte hat aber deutlich gezeigt, dass die jungen Spieler aus Nowa Huta, auch wenn sie durch den Vereinszögling Krzysztof Przytula gestärkt waren, der schon bei Cracovia, Arka Gdynia und Pogon Stettin gespielt hatte, sich nicht in ausreichender körperlicher Verfassung befinden und das Spiel der dritten Liga verlieren müssen. In der 58. Minute war es nach dem Tor von Suder 1:1. In der 80. Minute ist das Gastteam durch ein Tor von dem Kapitän Piotr Przewoznik in Führung gegangen. Die Gäste waren in besser körperlicher Verfassung. Doch der Trainer von Hutnik, Leszek Janiczak, sagte, die Zeit sei für seine Mannschaft ein Verbündeter und hoffentlich werde sein Team aus Suche Stawy immer besser spielen, was gute Ergebnisse bringe.

 

Wegen der Spiele der ersten Liga, die von Cracovia und Wisla im Hutnik-Stadion gespielt werden, finden die Spiele der Mannschaft aus Suche Stawy im Rahmen der dritten Liga von Kleinpolen und Heiligkreuz bis zum Ende der Frühlingsrunde nur an Werktagen statt. Die nächste Auseinandersetzung gibt es am Montag, 19. April, um 18 Uhr. Gegner ist dann Unia Tarnow.